Der Sommer geht – die neuen Herbstlooks kommen. Und die sind in diesem Jahr so vielfältig wie nie. Der Wohlfühlfaktor steht in dieser Saison hoch im Kurs, sind die Styles doch lässig, die Silhouetten entspannt und oftmals oversized. Was das genau heißt und welche Fashion-Trends sonst noch angesagt sind, zeigt folgender Überblick:

Mäntel in Maxi-Länge

Sobald es kühler wird, sind Mäntel unverzichtbare Begleiter. In dieser Saison präsentieren sie sich oversized und in Überlänge. Ob aus Wolle oder Stepp: Derart eingewickelt, ist man selbst vor eisigen Temperaturen bestens gewappnet. Doppelte Knopfreihen, tiefe Revers und Taillengürtel setzen Akzente. Neben langen, kuscheligen Mänteln und neuen Trenchformen schützen auch Fake-Fur-Jacken und Steppjacken vor Wind und Wetter.

Praktisch & stilsicher: Capes & Ponchos

Ideal für die Übergangszeit sind Capes und Ponchos, die sich oftmals in den Trend-Mustern Makro-Karos, Fischgrat, Glencheck und Hahnentritt präsentieren. Ob zur Jeans oder zum Strickkleid: Ganz lässig um die Schulter geschwungen, werten die bequemen Überwürfe jedes Outfit auf. Und für den angesagten Layering-Look sind Capes und Ponchos optimal geeignet: Kombiniert mit Longsleeve, Bluse, Pullover oder auch mit Jacke oder Mantel: Ganz nach Geschmack können die Überzieher über die verschiedensten Kleidungsstücke geschichtet werden.

Spannende Statements mit Strick

Nicht wegzudenken aus der Herbst-/Winter-Garderobe ist Strick – ob als Pullover, Pullunder oder Strickjacke. Dank vielseitiger Muster, Strukturen und Schnitte ist Strick in dieser Saison alles andere als langweilig. Von Feinstrick über Grobstrick bis hin zu haarigen Qualitäten, von Zopf-, Waffel- oder Diamantenmuster über grafische Designs bis hin zu Animal-Prints: Strick überrascht in diesem Herbst und Winter mit einem spannenden Mix unterschiedlicher Optiken. Hüllige Oversized-Schnitte und Kimono-Styles wechseln sich mit knappen Wickelmodellen ab.

Auch in der Menswear zeigt Strick Struktur: Karos, Norweger- und abstrakte Muster setzen plakative Akzente.

Lässiger Leder-Look

Leder ist das Trend-Material der Saison. Es gibt kaum ein Kleidungsstück, das im Herbst und Winter nicht in diesem Material zu finden wäre. Neben klassischen Lederjacken kommen Hosen – ob Skinny- oder Culotte –, Mäntel, Jumpsuits, Hemden und auch Kleider und Röcke in Leder oder dessen veganer Alternative daher. Gerne wird Leder als Komplettlook getragen; nicht nur klassisches Schwarz, sondern auch erdige Töne wie Braun oder Camel und auch bunte Nuancen wie Dunkelrot, Knallgelb oder leuchtendes Blau sowie Patchwork-Optiken sind beliebt.

Bohemian-Kleider & Fransenröcke

Maxi-Kleider haben auch in der kalten Jahreszeit Saison. Sie sind meist wadenlang und üppig bedruckt – oftmals im trendigen Blumenmuster im Mini-Format oder Paisley-Dessins. In Kombination mit Rolli, Boots oder Stiefeln wird der Bohemian-Look perfekt. Für verspielte Akzente sorgen Smokdetails und Rüschen sowie schwingende Fransen – ein Fashion-Trend, an dem in dieser Saison kein Weg vorbei führt. Auch Fransenröcke in den verschiedensten Längen erleben derzeit ein Comeback.

Die Weste ist zurück

Sowohl für Sie als auch Ihn: Die Weste feiert in dieser Saison ihr Revival. Ob sportlich in der Daunenvariante, elegant in Strick oder rustikal in Lammfell – die Weste kommt in den unterschiedlichsten Ausführungen daher und erweist sich als wichtiger Bestandteil des trendigen Layering-Looks.